Neu: Berufliches Trainingszentrum Nürnberg

In einem Beruflichen Trainingszentrum werden Teilnehmende praxisnah auf ihre Rückkehr in den Arbeitsmarkt vorbereitet.

Das BTZ Nürnberg befindet sich ab Juni 2021 auf dem Gelände Schleswiger Straße 101 in Nürnberg.

Berufliche Situationsanalyse (BSA)

Zunächst findet ein 6-wöchiges Assessment, berufliche Situationsanalyse (BSA), statt:

Modul I Bestandsaufnahme & Orientierung - Anamnese und Testverfahren (zwei Wochen)

Modul II Fachpraktische Arbeitserprobung & Diagnostik - Erkennen und Entwickeln von beruflichen Handlungskompetenzen (3 Wochen)

Modull III Belastungserprobung & Auswertung - Erstellung eines individuellen Leistungsprofils (eine Woche)

In diesem 6-wöchigen Assessment mit Erstellung eines individuellen Leistungsprofils können die Teilnehmenden herausfinden, ob das Berufliche Training (BT) ein passgenauer Weg für die berufliche Integration sein kann. Sie können im BSA

  • die eigene Belastbarkeit und soziale Kompetenz erproben,
  • sich mit dem eigenen Arbeitsverhalten beschäftigen und
  • berufsbezogene Motivation und berufliche Interessen testen.

Berufliches Training (BT)

Dann folgt das eigentliche Berufliche Training. Für die Dauer von 50 Wochen wird für jede*n Teilnehmer*in ein passgenaues, individuell angepasstes und arbeitsmarkt-relevantes Trainingsprogramm erstellt.

Hierfür steht ein Tandem aus Integrationscoach und Berufstrainer*in gemeinsam mit Fachpersonal aus Arbeitsmedizin und Psychologie zur Verfügung.

Das BTZ Nürnberg bietet ab Juni 2021 Training in den nachstehenden Berufsfeldern an:

  • Bürowirtschaft & Verwaltung
  • IT-Technik & Informatik
  • Haus & Handwerk

Welche Tätigkeiten werden trainiert? Beispiele finden Sie hier.

Das Berufliche Training besteht aus folgenden Modulen:

  • Orientierung (6 Wochen):
    Steigerung der wöchentlichen Teilnahmedauer bis Vollzeit
    Qualifizierung- und Entspannungsangebote
    Gespräche und Reflexion mit dem BTZ-Team

  • Qualifizierung (20 Wochen):
    Theoretische Unterrichtseinheiten
    Training beruflicher Fachkompetenz im Rahmen realer Arbeitsmöglichkeiten
    Verschränkung von Theorie und Praxis
    Konkretisierung von Arbeits- und Qualifizierungsperspektiven
    Training psychosozialer Kompetenzen
    Individuelles Berwerbungstraining
    Vorbereitung auf aktuelle Erfordernisse des Arbeitsmarktes

  • Integration (24 Wochen)
    Intensivierung des Bewerbungsprozesses
    Betriebliche Phasen
    Austesten unterschiedlicher Rahmenbedingungen potentieller Arbeitsplätze
    Anwendung beruflicher Softskills
    Erweiterung der beruflichen Handlungskompetenz
    Stabilisierung der sozialen Rolle als Arbeitnehmer*in in der betrieblichen Praxis

Zielgruppe sind

Menschen mit psychischen Erkrankungen (auch  Mehrfach-Diagnosen) aus dem allgemeinen Diagnosespektrum (Ausnahme: Suchterkrankungen).

Welche Maßnahme ist für welchen Menschen die richtige?

Berufliches Trainingszentrum (BTZ)

  • Start mit 6-wöchiger beruflicher Situationsanalyse
  • Arbeitsrelevantes Training in beruflichen Settings über mehrere Wochen im BTZ in den Berufsfeldern: Haus & Handwerk, IT & Technik, Bürowirt-schaft & Verwaltung.
  • Dauer: BSA und BT ca. 14 Monate.

Integrationsmaßnahmen

für Menschen mit psychischer Erkrankung, zum Beispiel: BIK, BIRA, InRAM

  • Theoriephase: EDV-Training, kaufmännische Grundlagen, aktives Bewerbungstraining und psychoedukative Inhalte
  • Im Anschluss absolvie-ren die Teilnehmenden individuell betriebliche Erprobungen in unterschiedlichen Bereichen.
  • Dauer: ca. 10 Monate

ERPEKA

  • Verbindung von medizinischer und beruflicher Rehabilitation
  • Beginnt aufgrund der Schwere der Erkrankungen mit individuellem Alltags-training und Krank-heitsbewältigung.
  • Dauer: ca. 18 Monate

Gemeinsamkeiten

  • Begleitung durch ein multiprofessionelles Team, Intensität der Betreuung ist von der individuellen Situation abhängig
  • Praktische Erprobung in Betrieben
  • Ziel: Integration auf dem Arbeitsmarkt

Einzigartig in der Region

Die Karte verdeutlicht es sehr gut: Das bisherige Erfolgskonzept BTZ wird bis dato in der Region von noch keinem Bildungsträger angeboten. Daher hat sich das BFW Nürnberg entschlossen, das Konzept für Nordbayern (in Nürnberg, Schleswiger Straße 101) anzubieten.

Hier finden Sie die Informationen für Leistungsträger als pdf zum Download:

bfwinfo

Ausgaben: Dezember,  November,  Okotober,  August/September,  Juli-  und  Juni-Ausgabe 2021.

Kontakt für Anmeldung und Info

Sie können uns per Telefon erreichen unter: 0911 938-7550 oder 0911 938-7551;

Gerne können Sie uns auch schreiben E-Mail

Infotag im BTZ Nürnberg

Alle Infos über das BTZ Nürnberg für Interessierte und Reha-Berater*innen ab jetzt immer montags ab 14:00 Uhr!


Aufgrund der aktuellen Corona - Infektionszahlen findet die Veranstaltungsserie bis auf weiteres online statt. Wir nehmen uns Zeit für Sie und beantworten in der Veranstaltung, aber auch in einem persönlichen Gespräch, das wir nach der Infoveranstaltung verabreden können, gerne alle Ihre Fragen.

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung unter unter Telefon 0911 938-7550 oder 7551 oder per E-Mail den entsprechenden Zugangslink (via MS Teams). Wir freuen uns auf Sie!