Berufliche Reha - unser Auftrag!

Das Berufsförderungswerk Nürnberg ist eine Einrichtung der beruflichen Rehabilitation nach § 35 SGB IX. Als eines von 28 Berufsförderungswerken in Deutschland ist es seit seiner Gründung im Jahr 1978 dafür zuständig, dass Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen beruflich wieder Fuß fassen können und ihren Platz in der Gesellschaft behalten.

Investition mit Langzeitwirkung

Erwerbstätige, die ihren Beruf durch Krankheit oder Unfall nicht länger ausüben können, haben einen sozialrechtlichen Anspruch auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Dies ist ein bedeutender Aspekt sozialer Sicherung in Deutschland. Davon profitieren nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Reha-Träger, die Wirtschaft und die Gesellschaft. Eine Studie hat diesen Nutzen durch aktuelle Fakten belegt: Demnach amortisieren sich die Ausgaben für Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben schon wenige Jahre nach  Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme. Sobald die Absolventen eine Stelle haben, zahlen sie die Kosten der Qualifizierung durch Beiträge ins Sozialsystem wieder zurück. Zusätzlich bleiben der Gesellschaft hohe Ausgaben für langfristige Unterstützungsleistungen erspart. Hinzu kommt der ganz persönliche Nutzen für die Teilnehmer: Sie sind wieder in der Lage, ihren Lebensunterhalt aus eigener Kraft zu bestreiten. Und mehr noch: Das durchschnittliche Einkommen der Absolventen liegt vergleichsweise über dem vorherigen Einkommensniveau. Mit anderen Worten: Berufliche Reha lohnt sich für alle Beteiligten!

Unser Qualitätsanspruch

Unsere Arbeit folgt dem Leitbild der ganzheitlichen beruflichen Rehabilitation von Menschen mit Behinderung. Die Bedürfnisse unserer Kunden (Leistungsträger, Arbeitgeber, Teilnehmerinnen und Teilnehmer) werden systematisch ermittelt und im Dienstleistungsprozess berücksichtigt. Unser Erfolg ergibt sich aus dem zielorientierten, reibungslosen Zusammenwirken aller Geschäftsfelder untereinander, mit Leistungsträgern und Teilnehmern/Teilnehmerinnen. Maßstab sind hohe Eingliederungsquoten, zufriedene Kunden, niedrige Abbruchquoten, gute Prüfungsergebnisse und ein kostendeckendes Betriebsergebnis. Durch abgestimmtes, zielgerichtetes und eigenverantwortliches Handeln trägt jede Mitarbeiterin, jeder Mitarbeiter wesentlich zu diesem Erfolg bei.

Wir beachten in unserer Arbeit die gemeinsam erarbeiteten Qualitätskriterien.

Zur kontinuierlichen Verbesserung seiner Dienstleistungen hat das BFW Nürnberg ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt, das auf Basis der DIN EN ISO 9001 entwickelt und angewendet wird, zuletzt erfolgreich bestätigt mit dem Rezertifizierungsaudit im Jahr 2014. Zusätzlich ist das BFW Nürnberg zugelassener Träger für die Förderung von beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen gemäß Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung - Arbeitsförderung (AZAV).